Weiterbildungsdatenbank
für die Medizintechnik

Risikomanagement für Medizinprodukte nach DIN EN ISO 14971

Ein umfassender Risikomanagementprozess für Medizinprodukte ist essentiell. Bei der Umsetzung des Risikomanagements nach DIN EN ISO 14971 werden Risikoanalyse, Risikobewertung, Maßnahmenmanagement und die Neubewertung des Risikos nach der Maßnahmenumsetzung umgesetzt. Ziel des Risikomanagements ist die Beseitigung oder zumindest die Minimierung von Risiken während der Entwicklung durch konstruktive Maßnahmen. Wo das nicht möglich ist, müssen entsprechende Schutzmaßnahmen getroffen werden. Die Ergebnisse des Risikomanagements müssen in einer Risikomanagementakte zusammengefasst werden und sind ein wichtiger Bestandteil der Technischen Dokumentation.


Lernziele ● Regulatorische Grundlagen für das Risikomanagement
● Grundlagen des Risikomanagements
● Struktur des Risikomanagement-Prozesses
● Methoden der Risikoanalyse
● Risikokontrolle
● Konkrete Beispiele zum Risikomanagement
Zielgruppen Geschäftsführer, Regulatory Affairs Manager, Qualitätsmanagementbeauftragte (BdoL), Leiter Forschung und Entwicklung, Projektleiter, Führungskräfte von Medizinprodukteherstellern Termine und Orte
Termin Dauer Ort
23.03.2021 Online
23.11.2021 Online
Angebotsinformationen vom Anbieter https://senetics.de/veranstaltungen/risikomanagement-fuer-me...
Preisinformation
698,00 Euro
Anbieterinformation

senetics healthcare group GmbH & Co. KG

Informationen zum Anbieter
Kontaktinformation
senetics.de/akademie/

Zentrale Telefonnummer: +49 981 9724 7950